Das kleine 1×1 der Burlesque-Wimpern

Anfangs habe ich falsche Wimpern gehasst, was hauptsächlich daran lag, daß ich etwa 20 Minuten gebraucht habe, um sie anzukleben und während des Prozesses mein Augenmakeup ruiniert habe, nur um dann festzustellen, daß die Wimpern an den Enden nach fünf Minuten schon wieder abstanden … inzwischen, nachdem ich viel, viel geübt habe, liebe ich sie und ein Burlesque-Makeup ist sowieso nicht komplett ohne falsche Wimpern! Im Folgenden habe ich für Euch zusammengefasst, was ich bisher über Wimpern gelernt habe:Ruby Tuesday Burlesque - Falsche Wimpern

1. Faschingswimpern

Hände weg von Faschingswimpern! Wenn sie nicht 100prozentig zu einem ausgeklügelten Kostümkonzept passen, sehen sie nämlich aus nach – genau – Fasching! (Jetzt hab ich das auch von der Seele 😉 )

2. Wimpern kaufen

Natürlich kannst Du Dir teure handgefertigte Echthaar-Wimpern z. B. von Mac kaufen, da es aber bei einem Burlesque-Makeup eher weniger auf Natürlichkeit ankommt, sind billige Wimpern aus der Drogerie oder von H&M etc. genauso ok. Die meisten meiner Wimpern haben um die 4 € gekostet. Wenn Du sie pfleglich behandelst, kannst Du sie locker 10 – 20 Mal verwenden.

3. Wimpernkleber

Nimm nicht den Kleber, der den Wimpern beiliegt (oder zumindest teste ihn vorab!), Du weisst nicht, was Du kriegst – im schlimmsten Fall brennt er wie Hölle und trocknet weiss. Ich nehme seit jeher den blauen „Duo“, der ist auch für empfindliche Augen geeignet und trocknet durchsichtig. Es gibt auch einen schwarz trocknenden Duo-Kleber, aber den würde ich nur echten Profis empfehlen. Natürlich kannst Du Dir mit Wimpernkleber auch Strasssteine, Schnurrhaare oder was sonst Dein Herz begehrt, ins Gesicht kleben.

4. Wimpern anpassen

Wenn Du neue Wimpern hast, halte sie erst einmal ans Auge. Sind sie zu groß? Zu lang? Dann schneide sie zu.

5. Der Klebevorgang

Teste erst „trocken“ wie weit aussen/innen und wie nah an Deinen echten Wimpern Du sie kleben möchtest. Ich klebe meine Wimpern etwa 1 – 2 mm über meine echten Wimpern, das macht optisch das Auge größer (natürlich solltest Du dabei einen Lidstrich haben, damit die falschen Wimpern nicht aus dem Nichts aus Deinem Augenlid wachsen), außerdem wirkt sonst besonders bei großen Wimpern der Blick schnell müde, wenn sie direkt an den echten Wimpern kleben.

Trage den Wimpernkleber dünn (!!!) auf das Wimpernband auf und lass ihn 30 – 60 Sekunden antrocknen. Während des Trocknens kannst Du die Wimper in Form biegen, besonders die Enden solltest Du nach innen biegen, damit sie nach dem Kleben nicht vom Augenlid „abspringen“. Halte das dünne Ende eines Pinsels o. Ä. bereit, falls Du doch nachkorrigieren musst.

6. Mehr ist mehr

Natürlich kannst Du auch mehrere Wimpern oben und unten ankleben, je nachdem, welchen Look Du anstrebst. Wenn Du wissen möchtest, wie es aussieht wenn man 5 Paar Wimpern trägt, schau Dir dieses Tutorial von meiner Lieblings-Drag-Queen Bianca Del Rio (Gewinnerin der vorletzten Staffel „Ru Paul’s Drag Race“) an.

7. Kleberreste

Wenn Du die Wimpern abgezogen hast und noch Kleber in Deinen echten Wimpern hängt, gib etwas Augenmakeup-Entferner auf ein Wattestäbchen und reibe den Kleber sanft weg.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das kleine 1×1 der Burlesque-Wimpern

  1. Kleiner Nachtrag zu Punkt 2: Ich kann nur empfehlen, die Wimpern unbedingt öfter zu verwenden! Nicht nur, weil auch günstige Wimpern natürlich irgendwann ins Geld gehen – sondern nach mehrmaligem Kleben sind die Wimpern in ihrer Form perfekt auf das individuelle Augenlid „angepasst“ und haben durch die vielen Schichten an Kleber, Lidstrich, Puder, etc. auch eine breitere Klebefläche bekommen. Also, bei mir zumindest bleiben beim Abziehen immer ein paar Make Up-Rückstände an den Wimpern hängen, die man auch mit viel Fummelei nie ganz abbekommt.

    Tolle lange Wimpern gibt es übrigens auch günstig von Artdeco.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.